Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Mo, 08.01.2018

Adventskonzert. „Auf dem Weg zur Heiligen Nacht“

begeistert die Konzert Besucher in der St. Apollonia Kirche in Kisselbach


Mit dem Orgelvorspiel „Chorale“ (von Leonhard Boellmann) eröffnet Kantor Lothar Kühne
das Adventskonzert. „Sei stille dem Herrn“ aus dem Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sehr gefühlvoll und getragen gesungen von  der Mezzo Sopranistin Keum Hee Lee –Vogel.  Adventsgedicht „Advent-Im Tale sind die Blumen verblüht“ vorgetragen von Simone Wald wurde ein weiterer Akzent gesetzt auf dem Weg zur Hl. Nacht.  „O Heiland reiß die Himmel auf“ damit konnte der Kirchenchor „Cäcilia“ die Konzert Besucher herzzerreißend auf  verzweifelte Suche nach dem  Erlöser spüren lassen. Briefe an den Nikolaus eine lustige Geschichte vorgetragen von Katharina Galle, machte den Weg frei, für unsere Nachwuchssänger/Innen den Kinderchor. Die erstmals vor so großem Publikum „Lasst uns froh und munter sein“ sehr schön gesungen haben. Sie erhielten einen Sonderapplaus vom Publikum. 

„Gott sandte den Engel Gabriel“ Sehnsuchtsvoll zum Evangelium sang der Kirchenchor. „Gegrüßet seit du Maria“(v. Fidelis Müller)  und „Maria durch ein Dornwald ging“. Das von  Julia Pankratz  (Violine), Gaby Kühne (Querflöte) und Lothar Kühne (Klavier) Instrumental vervollständigt wurde. Harmonisch gesungen „Ein Licht in dir Geborgen“ (v. Gregor Linßen) hat der  Chor KlangArt. Leitung: Sascha Heinen.  Nach dem Evangelium „in jenen Tagen erließ Kaiser Augustus“ war die Herberg suche angesagt. Das Solo Terzett „Maria (Sonja von der Twer), Josef (Katharina Galle) und die Wirte (Heinz Vogel und Winfried Acht) sangen und spielten hervorragend, authentisch die Herbergsuche (Bayr. Österr. Volkslied). Klangvoll erschall „ Machet die Tore weit“ vom Kirchenchor „Cäcilia“. Mit der Pastorale dem Hirtenlied (v. Arcangelo Corelli) haben Instrumental Julia Pankratz (Violine) und Lothar Kühne (Klavier) die Hirten auf die Geburt Jesu vorbereitet.   „Und es waren Hirten auf dem Felde“ Soli von Ursula Frey (Sopran), Hannelore Metschurat (Alt), Heinz Vogel (Bass).

Der Kirchenchor stimmte lautstark den Jubel der Engel „Ehre Gott in der Höhe“ ein. Die Sonate in F-Dur Satz 1&2 (G.F. Händel)  haben Instrumental Julia Pankratz (Violine) und Lothar Kühne (Klavier) Klangvoll zu Gehör gebracht. „Ich harre“ und „ Halleluja, lobet Ihr Himmel“ vom  Solo Quartett gesungen  rundete  Stimmungsvoll die Weihnachtsbotschaft ab. Mit „Schauet das Opfer an“ (v. Camille Saint Saëns) setzte der Kirchenchor Stimmgewaltig den Schlussakkord. Dem folgte ein langanhaltender stürmischer Applaus für das Spannende und Abwechslungsreiche Adventskonzert. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam „Nun freut euch ihr Christen“ an der Orgel: Matthias Henrich.