Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Fr, 23.03.2018

Glockenarbeiten Filialkirche St. Antonius Liebshausen

dringend sanierungsbedürftig: Die Glockenanlage in Liebshausen

dringend sanierungsbedürftig: Die Glockenanlage in Liebshausen
Liebe Liebshäuser Bürgerinnen und Bürger,

aus aktuellem Anlass informiere ich heute über den Sachstand der Renovierung unserer Kirche.

Seit September 2017 ist das Glockengeläut der Kirche stillgelegt. Ein wichtiger Bestandteil unseres Dorflebens fehlt. Dringend erforderliche Sanierungsmaßnahmen der Aufhängung der Glocken und der Läutemaschinen sind unabdingbar. Zusätzlich sind Erhaltungsanstriche der Portale sowie der Tür und der Fenster der Sakristei und Instandhaltungsmaßnahmen der Treppenaufgänge durchzuführen.

Nachdem das übliche Prozedere: Gutachten von Sachverständigen, Kostenschätzung und Antragstellung zur Durchführung der Vorhaben durchlaufen sind, hat die zuständige Stelle beim Bistum in Trier den Antrag genehmigt.

Das heißt, das Bistum übernimmt einen Teil der Kosten (€ 14 700). Der übrige Teil muss von der Pfarrei Rheinböllen aufgebracht werden (ca.  € 13 000). Der finanzielle Spielraum der Pfarrei  für solche große Vorhaben ist minimal, eigentlich null.

Das bedeutet, dass   wir in Liebshausen das Geld durch Spenden aufbringen müssen. Bevor die Arbeiten beauftragt werden können, muss die Finanzierung des Eigenanteils gesichert sein. Um einen gewissen Grundstock an Geldmittel vorzuweisen, ist es daher möglich und nötig vorab Spenden zu sammeln. Jeder, dem unsere Kirche in irgendeiner Weise am Herzen liegt, kann etwas dafür tun. Jeder gibt was er kann, wer mehr geben kann, gibt so viel wie ihm die Sache wert ist. Vielleicht gibt es auch ehemalige Liebshäuser( Verwandte und Freunde),  die sich noch mit dem Dorf verbunden fühlen und eine Spende geben. ….Viel Klein ,gibt auch viel….

Darüber hinaus hat der Gemeinderat seine finanzielle Unterstützung zugesagt. Auch werden Firmen, Banken und Vereine um Spenden gebeten. Geplant sind Haussammlungen, Feste und Konzerte für diesen Zweck durchzuführen. Hierzu  werden gerne Ideen, Anregungen und Hilfe zur Durchführung angenommen.
In vielen Gesprächen habe ich erfahren, dass es für die Mitbürgerinnen und Mitbürger ein großes Bedürfnis ist, unsere Kirche weiterhin intakt zu halten und hoffe, dass wir diese  Aufgabe gemeinsam mit Herz und Hand meistern werden.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen Kraft und Gottes Segen für das Gelingen der Aufgabe.

Angelika Koblitz, Liebshausen
Mitglied im Verwaltungsrat

Spenden, bitte unbedingt mit „Verwendungszweck: Renovierung Kirche Liebshausen“
auf das Konto der Kirchengemeinde Rheinböllen
Konto:  Volksbank Rheinböllen DE73 5606 2227 0000 1219 37



Informationen des Kirchengemeindeverbands zur Glockensanierung in Liebshausen
 

Wegen eines Defektes und Überprüfung durch eine Glockenfirma musste die Glocke 2 wegen Mängel abgeschaltet werden.

Glocke 1 wurde beim Ortstermin am 12.09.2017 durch die Glockensachverständige des Bistums ebenfalls stillgelegt weil die Aufhängungen nicht mehr in Ordnung sind. Somit dürfen beide Glocken wegen gravierender Mängel bis zur Sanierung nicht mehr geläutet werden. Auf Empfehlung der Sachverständigen sind die Läutemaschinen, eine davon so alt, das sie möglicher weise nicht mehr repariert werden kann, E-Verteilung und Schaltanlagen zu erneuern.