Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Helferkreis für Flüchtlinge Argenthal

Zuständig für die Flüchtlingsarbeit im Dekanat: Pastoralreferentin Anna Werle

Zuständig für die Flüchtlingsarbeit im Dekanat: Pastoralreferentin Anna Werle
Ende 2013 wurde es konkret: im Rhein Hunsrück Kreis werden Flüchtende aus aller Welt Schutz finden.
Es sind Menschen aus Eritrea, Serbien, Somalia, Syrien, Ägypten, Afghanistan…, die über die Übergangswohnheime zu uns in den Kreis kommen.

Sie sind geflüchtet wegen Verfolgung und  Krieg. Viele unter ihnen kennen Folter und Vergewaltigung aus eigener Betroffenheit. Sie sind teilweise verängstigt und misstrauisch, aber auch echte Überlebenskünstler, wenn man sich einmal die Odyssee ihrer Flucht anhört.
Erfreulich hoch ist das Engagement der Hunsrücker, den Neuzuwanderern das Einleben zu erleichtern. Kaum waren die ersten Menschen in Wohnungen untergebracht, entspann sich eine Vielzahl von Aktivitäten.

Für die Flüchtlinge, die in Argenthal untergebracht sind hat sich ein Helferkreis gebildet.

Aufgaben dieses Helferkreises sind

  • eine Willkommenskultur für Flüchtlinge zu schaffen
  • Hilfestellungen im Alltag zu geben
  • Fahrdienste für Ämter, Tafel, Einkaufsmöglichkeiten und Bankgeschäfte anzubieten
  • Betreuungsmöglichkeiten für Kinder zu geben
  • Integrationshilfen zu geben
  • Deutschunterricht

Die Helferkreise treffen sich in regelmäßigen Abständen. Hierbei wird sich über Probleme die anstehen ausgetauscht, aber auch über positive Erlebnisse. Fragen, die anstehen werden erörtert.

Moderiert werden diese Treffen durch Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Rheinböllen, sowie von Pastoralreferentin Anna Werle vom katholischen Dekanat Simmern-Kastellaun


Helfer werden immer gesucht. Bei Interesse wenden Sie sich an Anna Werle