Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Mi, 26.04.2017

Fatimakapelle Kisselbach erstrahlt in neuem Glanz

frisch renoviert zum Jubiläumsjahr: Die Fatima-Waldkapelle von Kisselbach

frisch renoviert zum Jubiläumsjahr: Die Fatima-Waldkapelle von Kisselbach
Rechtzeitig zur Eröffnung des Marienmonats Mai wurden die Renovierungsarbeiten an der Waldkapelle in Kisselbach abgeschlossen. Viele fleißige Hände und großzügige Spenden haben dazu beigetragen.
 
Im Oktober 2015 wurden das Tor- und die Fenstergitter der Marienkapelle entfernt und von der Firma Fischer aus Bad Kreuznach sandgestrahlt und feuerverzinkt. Während die Marienstatue von Martina Plenz-Günster restauriert wurde, nahm ein großes Bild der Madonna ihren Platz in der Kapelle ein. Gleichzeitig erneuerte die Firma Franz Rheingantz aus Kisselbach die Decke der Kapelle. Bis 1. Mai 2016 waren diese Arbeiten abgeschlossen.

Durch das Unwetter im Juli 2016 verzögerten sich die Dachdeckerarbeiten und konnten erst im März 2017 von Dachdeckermeister Rainer Wald aus Kisselbach fertiggestellt werden. Als die Temperaturen es zuließen begann die Firma Damm aus Rheinböllen Anfang April mit den Malerarbeiten.
Die Firmen Alfred Hebel aus Klosterkumbd, Lauretta aus Simmern,  August Loch aus Idar-Oberstein, LHW Michael Lang aus Reich, Werner Neuhäuser aus Simmern, Zimmerei Peter Klippel aus Maisborn und Bauunternehmen Schmitt aus Liebshausen trugen ebenfalls zur Erneuerung des Wallfahrtsortes bei. Sie alle haben größtenteils Arbeitszeit und Material kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ihnen allen und nicht zuletzt den ehrenamtlichen Helfern Helmut Pulcher, Werner Schmäl, Lothar Schorn und Aloys Susenburger aus Kisselbach, sowie den vielen großzügigen Spendern, die die Renovierung der Kapelle erst ermöglicht haben, ein herzliches „VERGELT’S GOTT“.