Webangebot der Pfarreiengemeinschaft St. Erasmus (Rheinböllen)


Hauptinhalt


Mi, 18.10.2017

Ein Stern zieht durch das Bistum

Sternsingerprojekt im Rahmen des Wendelinusfestes vorgestellt

Die Messdiener mit Pater Floribert und dem Staffelstern

Die Messdiener mit Pater Floribert und dem Staffelstern
Pleizenhausen – Ein Staffelstern ist unterwegs durch das Bistum, um auf die bundesweite Eröffnung der Sternsingeraktion am 29. Dezember in Trier aufmerksam zu machen. Am 15.10.2017 war er zu Gast im Rahmen des Wendelinusfestes in Pleizenhausen. Im Hochamt in der Kapelle Pleizenhausen zogen die Messdiener mit dem Stern ein. Der Gottesdienst wurde geleitet von Pater Dr. Floribert Malemo, dem Leiter der Schule, das College Mwanga in Goma/DR Kongo..  Zu Beginn des Gottesdienstes Pfarreienratsvorsitzender den Stern vor und schmückte den Stern mit einem gelben Band, als Symbol für das Wappentier der Pleizenhausener, nämlich eine junge Ente. Junge Enten haben ein gelbes Fell.

Pater Floribert Malemo berichtete am Nachmittag über das Sternsingerprojekt, bei der auch viele Sternsinger anwesend waren. So wurden unter anderem 625 Schulbänke angeschafft, über 2000 Schulbücher wurden gekauft, es wurden neue Klassenzimmer gebaut, unter anderem auch ein Labor für den Biologie- und Chemieunterricht und alte Schulräume renoviert: „Ich bin den Sternsingern der Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen für ihren Einsatz sehr dankbar, ermöglichen sie es doch, dass fast 2000 Schülerinnen und Schüler die Chance für eine bessere Zukunft haben.

Am 16. September hatte Bischof Dr. Stephan Ackermann den Staffelstern der 60. Aktion Dreikönigssingen gesegnet und ihn an Kinder der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) Altrich übergeben. Bis zur bundesweiten Aussendungsfeier der Sternsingerinnen und Sternsinger am 29. Dezember besucht der Stern möglichst viele Orte im Bistum Trier und macht so auf die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder aufmerksam. „Ich hoffe, dass es viele Gruppen gibt, die den Stern aufnehmen und im Reisetagebuch erzählen, was sie erlebt haben“, sagte der Bischof. Es ist das erste Mal, dass ein Staffelstern anlässlich der Aktion Dreikönigssingen auf Reisen geht. Gruppen, die den Staffelstern empfangen, bekommen außerdem eine Kiste mit Materialien. Darin stecken unter anderem das Reisetagebuch, ein Plätzchenrezept mit Kronen- und Sternbackförmchen, Lieder und Bastelunteralgen. Gestaltet haben den wetterfesten Holzstern mit der Silhouette einer Sternsingergruppe Jugendliche und Meister in der Schreinerei und Malerwerkstatt im Jugendhilfezentrum Haus auf dem Wehrborn in Aach.

Die bundesweite Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen 2018 ist am Freitag, 29. Dezember in Trier. Im Gottesdienst im Trierer Dom wird der Staffelstern an Sternsinger aus dem Bistum Passau weitergegeben, die im kommenden Jahr zum bundesweiten Start einladen. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Weitere Informationen gibt es unter n und unter . In einem „Reisetagebuch“ kann der Weg des Sterns verfolgt werden.